Albert Marcus Kluge - Hypothese der Dreiteilung - Metaphysik aus reiner Unterscheidung

Die Rätsel des allgemeinen Beschreibungsproblems

 

 


→  S T A R T S E I T E

 

→  die »Grundlagen«

 

→  die »Ergänzungen«

 

→  die »Herleitung«

 

→  die »Einsichten«

 

→  die »Einfaltung«

 

→  die »Denkgesetze«

 

→  die »Vielteilungen«

 

→  das »Lexikon«

 

→  die »Aufsätze«

 

→  der »Sammelband«

 


→  Ü B E R S I C H T

 

→  Kontakt

 

→  Datenschutz

 

→  Impressum

 



Reihe  »Aufsätze zur Dreiteilungshypothese« - Nr. 7


Während das bereits gelöste »besondere Beschreibungsproblem« die Beschreibung der einzelnen Dreiteilung innerhalb dieser selbst betrifft und die Integration logischer Zweiteilungen darin zum besonderen Thema hat, steht das »allgemeine Beschreibungsproblem« für die noch unverstandene Beschreibung der Dreiteilungshypothese aus dieser selbst heraus. Albert Marcus Kluge: Die Rätsel des allgemeinen Beschreibungsproblems - Aufsätze zur Dreiteilungshypothese 7 - BoD 2023 - ISBN: 9783748100607 Die zentrale Fragestellung dieses Selbstbeschreibungsproblems lautet: Wie wird das in einer Beschreibung Beschriebene mit dieser Beschreibung überhaupt erfasst? Und etwas genauer: Wie kann die gesamte Theorie von Allem, überhaupt als gemäß dieser Theorie entstanden, innerhalb dieser Theorie verstanden werden? Denn wäre dies nicht möglich, was beschriebe die Theorie dann eigentlich, welche als solche doch als aus einer Anfangsevidenz heraus folgerichtig und widerspruchsfrei hergeleitet vorauszusetzen ist? - In diesem Aufsatz wird keine Lösung für dieses Problem oder eines seiner Teilprobleme vorgestellt werden, sondern nur die Problematik besser ausformuliert als in den bisherigen Arbeiten, um so eine erste Basis für spätere Lösungsversuche zu schaffen. - Auch eine solche Problemskizze allein erfordert aber schon die umfangreiche Berücksichtigung der Ergebnisse vorangegangener Untersuchungen zur Dreiteilungshypothese, deren wenigstens grobe Kenntnisnahme deshalb kaum verzichtbar für ein Verständnis dieser Vorstudie ist.


I. Wie kann eine erfahrene Dreiteilung überhaupt beschrieben werden? - II. Wie können erfahrene Dreiteilungen überhaupt in wiederum Dreiteilungen beschrieben werden? - III. Wie ist die vollständige Dreiteilung als ontologischer Körper überhaupt zu beschreiben? - IV. Wie wird die ontologische Herkunft einer erfahrenen Dreiteilung in deren Beschreibung überhaupt berücksichtigt? - V. Wie kann die Beschreibung einer bereits erfahrenen Dreiteilung als aus dieser überhaupt erst hervorgegangen verstanden werden? - VI. Wie kann mit einer Beschreibung in Dreiteilungen überhaupt auch Unerfahrbares beschrieben werden? - VII. Wie wird ausnahmslos ein jedes in der Beschreibung Beschriebenes mit der Beschreibung überhaupt auch tatsächlich erfasst? - VIII. Wie kann das gesamte Theoriegebäude der Dreiteilungshypothese überhaupt beschrieben werden? - IX. Wie kann »ich« überhaupt eine Beschreibung von was auch immer darin Beschriebenem geben?




◂◂◂      ▸▸▸


Albert Marcus Kluge

Die Rätsel des all-
gemeinen Beschrei-
bungsproblems

Aufsätze zur Drei-
teilungshypothese 7

1. Auflage - BoD 2023

E-Book, 35 S. - 0,99 €

ISBN 9783748100607


 

→  BoD

 

→  Thalia

 

→  Amazon

 

→  eBook.de

 

→  Google Books